Ich kommuniziere verständlich. Außerdem können neuro­kinesiologische und cranio-sacrale Behandlungen relativ sprachfrei angewandt werden.

Impulse rund um Hör-Themen

Leistungsspektrum und Themenkonzepte von Impuls

Psychologische Beratung und Behandlung

  • Psychosoziale Begleiterscheinungen: Selbstwert, Einsamkeit, Scham, Depression, Chancen und Herausforderungen
  • Beratung und Begleitung bzgl. audiopädagogischer (Früh-) Förderung sowie HG/CI-Rehabilitation und die Integration dieser in den Alltag
  • Beratung und Begleitung bei Operationen am Ohr
  • Neurokinesiologische und cranio-sacrale Behandlungen sind eine effektive Ergänzung, um körperliche und mentale Symptome zu lindern. Beispielsweise können chronische Entzündungen auf diese Weise komplementärmedizinisch behandelt werden.

Sie sind immer willkommen

  • Alle technischen Versorgungsmöglichkeiten sind willkommen (Hörgeräte, Cochlea Implantat, Hirnstamm-Implantate, Knochenleitungshörgeräte, Zusatzgeräte etc.) – Detaillierte Informationen erhalten Sie von CI-Firmen, HörakustikerInnen, HNO-ÄrztInnen, HNO-Zentren etc., mit denen Sie gemeinsam die Entscheidungen treffen, welche für Sie am besten passend sind. Ich unterstütze gerne.
  • Alle Kommunikationsformen sind willkommen – Ich informiere und unterstütze Sie gerne auf dem Weg, die für Sie und Ihre Familie passende Kommunikationsform zu finden.

Arbeitspsychologische Beratung, Seminare und Workshops

  • Lärm-Sensibilisierung für Unternehmen: Wie bringen wir unsere MitarbeiterInnen dazu, den Gehörschutz konsequent zu tragen?
  • Hörgeschädigte SchülerInnen (oder StudentInnen): Was bedeutet dies für PädagogInnen? Was bedeutet dies für die MitschülerInnen? Wie erkennen PädagogInnen Anzeichen einer möglichen Hörschädigung? Was sind die ersten Schritte beim Verdacht einer Hörschädigung? Sie erfahren:
    • Erklärung eines Hörgerätes, Cochlea Implantates u.a.
    • Unterschied Hören mit Technik – Naturhören
    • Hilfreiche Zusatzgeräte (z.B. FM-Anlage)
    • Allgemeine Hinweise für PädagogInnen beim Unterricht eines hörgeschädigten Kindes
    • Spezielle Hinweise für einzelne Haupt- und Nebenfächer
    • Umgang mit dem Hör-Thema den MitschülerInnen gegenüber
    • Kontaktdaten für weitere Fachkräfte

Fachvorträge

  • Lärm-Bewusst-Sein: Welche Auswirkungen hat Dauerbeschallung auf das Gehör?
  • Hörschädigung: Grundlagen, aktuelle Entwicklungen und praktische Aspekte in Frühförderung, Familie und Unterricht
    • Das Hören: Klassifikationen, biologische und technische Grundlagen
    • Das Hören und Sprechen: Sprachen, Förderungsmöglichkeiten und praktische Aspekte
    • Das Interagieren: Zwischenmenschlicher Umgang mit dem Hör-Thema
  • Praktische Umsetzung der audiopädagogischen Förderung bei (bilateraler) HG/CI-Versorgung im Alltag
  • Chancen und Herausforderungen von Hör-Themen in der zwischenmenschlichen Interaktion im Bereich Schule – Ausbildung – Beruf – Freizeit
  • Wie werden hör-gerechte Umgebungen gestaltet? (zu Hause, Arbeitsplatz, Schule, Unternehmen, Geschäfte, Praxen uvm.)
  • Lausche den Kinderstimmen: Optimale Entwicklungsbedingungen für Kinder mit Hör-Themen.
  • Die Chance der Stille. Was flüstert das Ohr, wenn es nicht mehr ganz so funktionieren will?

Folgende Individualangebote
(Einzel- / Paarsetting) biete ich an: